Wie hoch ist der Stromverbrauch von Notebooks?

Verschiedene Computerhersteller beschäftigen sich mit den Dingen, die den Verbraucher interessieren. Dazu gehört beispielsweise eine schnelle Geschwindigkeit der Datenübertragung, ein größerer Speicher, eine schnellere und bessere Grafikkarte aber auch der Stromverbrauch ist bei vielen Verbrauchern ein wichtiges Thema. Einige haben aus Werbezwecken bereits damit geworben, dass soundso viel Prozent Strom gespart werden kann, wenn Sie sich für diesen oder jenen Computer oder Laptop entscheiden. Das wurde von der Verbraucherzentrale als Irreführung des Kunden abgemahnt und daher werden Sie heute auch keine solchen Werbeschriftzüge bei den Laptops mehr sehen. Nicht einmal die Haltbarkeit des Akkus wird Ihnen mehr ganz genau gesagt. Aussagen wie: „Der Akku hält zwischen 3 und 5 Stunden, je nachdem was Sie machen“ sind sehr schwammig und in keinster Weise aussagekräftig. Wenn Sie was machen? Das ist doch gerade der Knackpunkt.

Leistungsstarke, stromsparende und langlebige Akkus

Die Laptophersteller sind eigentlich darauf angewiesen, dass der zu einem Notebook oder einem Netbook gehörende Akku eine gewisse Zeit hält, denn dafür kaufen Sie sich ja ein solches Gerät, damit Sie mobil und ohne eine Steckdose in der Nähe arbeiten können. Hält ein Akku nur eine Stunde, werden Sie sich kaum einen Laptop kaufen, um diesen mobil zu nutzen. Für zu Hause ist ein Rechnersystem zudem wahrscheinlich sogar noch preiswerter und Sie können sich mittlerweile wirklich schöne große Plasma-Bildschirme dazu kaufen. Die Notebooks von Acer bringen nun den Markt, die Kunden und auch die Hersteller völlig aus dem Konzept. Das taiwanische Unternehmen verspricht einen sehr leistungsstarken, stromsparenden und langlebigen Akku für das Notebook.

Unterschiedliche Faktoren sind für den Verbrauch entscheidend

Der Strom bei einem Laptop wird ja in erster Linie von den Komponenten verbraucht, wie Prozessor, dem Kühler und auch dem Display. Haben Sie nun einen relativ großen Laptop, ist der Verbrauch, auch wenn es sich um ein neues Gerät handelt, wesentlich höher als der eines Netbooks. Der Akku dieser kleinen Geräte hält locker einen halben Tag und da können Sie eben auch mit machen was Sie wollen. Filme gucken, Schreiben, Lesen, Musik hören oder anderes. Außerdem erhalten Sie weiteres Sparpotenzial, wenn Sie bei Windows 7 den Standby-Modus deaktivieren. Der Stromverbrauch bei einem Laptop ist beim Schreiben in einer normalen Worddatei ungleich niedriger, als wenn Sie sich einen Film anschauen oder sich im Internet bewegen. Diese Faktoren müssen bei dem Stromverbrauch berücksichtig werden.

Bild: panthermedia.net JCB Prod