Die schönsten Spiele für die Hochzeit

Eine Hochzeit ist ein ganz besonderes Ereignis, denn sie leitet einen neuen Lebensabschnitt, den gemeinsamen Lebensweg mit dem Partner, ein. Damit die Hochzeit in schöner Erinnerung bleibt, kommt es auf den entsprechenden Rahmen an. Nur, wenn die Gäste gute Laune mitbringen und die richtige Stimmung aufkommt, wird die Hochzeit ein voller Erfolg. Nicht nur das Brautpaar selbst, sondern auch die Gäste können zur Stimmung beitragen, indem sie die Feier mit verschiedenen Hochzeitsspielen auflockern.

Spiele und Geschenke für die Hochzeit

Für Spaß sorgen Sie als Gast auf einer Hochzeit mit dem richtigen Geschenk zur Hochzeit. Geldgeschenke sollten Sie nicht einfach in einem Briefkuvert verschenken. Wie wäre es denn, wenn Sie eine kleine Kinderschubkarre mit Sand oder Kies füllen und darin viele Münzen mit unterschiedlichem Wert verstecken? Zusätzlich verschenken Sie ein kleines, engmaschiges Kiessieb, einen Eimer oder einen Maurertrog und zwei Kinderschaufeln. Das Brautpaar muss den Kies sieben und dabei das Geld heraus sammeln.

Die Kasse bringen Sie auch mit dem Ehetauglichkeitstest zum Klingeln. Das Brautpaar setzt sich mit dem Rücken zueinander. Jeder bekommt ein Nudelholz und eine Bierflasche. Nun dürfen alle Gäste Fragen stellen, um Übereinstimmungen herauszufinden. Wird die Bierflasche hochgehalten, ist der Mann derjenige, auf den die Frage, beispielsweise „Wer kann besser einparken?“, „wer bügelt Hemden schneller?“zutrifft. Übereinstimmungen werden mit einer Münze belohnt. Um die Atmosphäre aufzulockern, helfen während der Hochzeitszeremonie die zahlreichen Bräuche.

Spiele für die gesamte Gesellschaft

Für Spaß können Sie mit dem Hochzeitsquiz sorgen. Dazu müssen Sie sich verschiedene Fragen überlegen, die das Brautpaar betreffen. Stellen Sie Fragen zu Lieblingsgerichten, Lieblings-Urlaubszielen, verschiedenen liebenswerten Macken usw. Die Fragen schreiben Sie auf und kopieren den Quizbogen entsprechend der Zahl der Gäste. Jeder Gast erhält einen Quizbogen, den er ausfüllt. Später werden die Quizbogen ausgewertet. Derjenige, der die meisten Fragen richtig beantwortet hat, erhält einen Preis. Dies kann eine Tafel Schokolade sein.

Die Brautschuh-Versteigerung ist ein traditionelles Hochzeitsspiel und wird nach Mitternacht durchgeführt. Einer der Gäste ist der Auktionator. Alle Gäste können mitbieten. Das geringste Gebot beträgt 1,00 €. Die Gebote werden jeweils um einen Euro gesteigert. Ein Gast geht mit einem Hut oder einem Topf herum und sammelt die Gebote ein. Niemand muss den gesamten Betrag zahlen, doch es kommt schnell ein satter Betrag zusammen, den die Braut als Wirtschaftsgeld erhält. Zum gegebenen Zeitpunkt wird die Auktion beendet. Derjenige, der das meiste geboten hat, erhält den Brautschuh.

Bild: panthermedia.net Arne Trautmann