Fashion-Blogs: Zukunft oder Eintagsfliege?

In unserer heutigen Welt, in der das Leben in allen Bereichen schneller voranzuschreiten scheint, findet auch die moderne Frau kaum Zeit, auf die neusten Fashion-Trends und -Tipps aus Mode-Magazinen zu warten. Deswegen bieten im Internet zahlreiche Mode- sowie Street-Style-Blogs einen schnellen Ausweg, um sich immer einen Überblick zu verschaffen. In diesen Online-Catwalks tauschen sich täglich tausende Modebegeisterte über die neusten Trends und Outfits der Fashionwelt aus. Die oft interaktiven Plattformen rund um Mode bieten gegenüber den üblichen Modemagazinen, wie der Glamour, drei entscheidende Vorteile. Sie sind einerseits kostenlos und andererseits stets verfügbar und immer auf dem neusten Stand mit News aus der Welt der modernen Kleidung und Accessoires.

Beispiele für Fashion-Blogs

Dabei decken Fashion-Blogs eine Vielzahl von Interessensbereichen ab. Die englische Plattform whowhatwear sorgt zum Beispiel für die benötigte Menge an Klatsch-News in der neu entstandenen Branche. So informiert diese über die modischen Ausläufe der Promi-Welt und des Weiteren über Anlaufstellen, in denen die gefragten Kleidungsstücke erworben werden können – wie etwa LadenZeile Fashion. Das Online-Magazin ilikemystyle geht einen Schritt weiter und ermöglicht Usern das Einstellen eigener Bilder. Die privaten Einblicke in den individuellen Geschmack Einzelner können hier daraufhin bewertet und kommentiert werden. Einen kleinen Teil der Glamourwelt greift der Blog www.shoewawa.com ab. Hier dreht sich sprichwörtlich alles um den Schuh und es laufen einem die unterschiedlichsten Schuharten über den Weg, so kürt die Autorin wöchentlich den momentan hässlichsten Schuh. Über die verschiedensten Modeauswüchse aus aller Welt „richtet“ der Autor Yvan Rodic. Sein Streetstyle-Blog www.facehunter.blogspot.com dokumentiert fotografisch über den Straßenlook vieler Metropolen. Etwas seriöser kommt da aus der gleichen Richtung die Plattform theseartorialist.blogspot.com daher. Dessen Gründer Scott Schumann fängt mit seiner Kamera stilvoll die Modetrends aus aller Welt ein – von Freizeitmode bis zu Themen wie Brautkleider & Hochzeitskleider. Die New York Times erklärte diesen als einen der hundert wichtigsten Personen der Fashionwelt.

Verdrängen Mode-Blogs die Fashion-Magazine?

Wie die Zukunft der gedruckten Mode-Magazine aussehen wird, ist nicht gewiss. Es scheint jedoch, wie auch bei den restlichen Print-Medien, eher unwahrscheinlich, dass diese Special Interest Medien gänzlich vom Markt verdrängt werden. Noch kann der Computer das gemütliche Leseerlebnis, erzeugt durch das Halten eines Buches oder eines Magazins, nicht ersetzen. Die meist semi-professionellen Plattformen im Netz bieten jedoch für Interessierte eine willkommene Abwechslung mit Mitgestaltungs-Faktor.

Bild: panthermedia.net Tobias Ott