Ergonomie am Arbeitsplatz: Gesund arbeiten im Heimbüro

Im ergonomischen Home Office arbeiten Sie effektiver und gesünder

Immer häufiger ist von Ergonomie die Rede. Bei Ergonomie handelt es sich um die Gesetzmäßigkeit der Arbeit, wie der Begriff wörtlich übersetzt wird. Bei der Ergonomie kommt es jedoch nicht auf das Arbeitsrecht an, denn die Ergonomie beschäftigt sich mit der Gestaltung von Arbeitsplätzen, damit ein optimales Arbeitsergebnis erzielt werden kann. Der Mensch steht bei der Ergonomie im Mittelpunkt, denn damit er eine gute Arbeitsleistung erbringen kann, ist es wichtig, dass er in einer gesunden Umgebung arbeitet, ausreichend Licht zum Arbeiten hat und eine gesunde Haltung einnimmt. Arbeiten Sie schon ergonomisch?

So richten Sie Ihr Arbeitszimmer ergonomisch ein

Arbeiten Sie zu Hause, sollten Sie auf ein Arbeitszimmer, das Heimbüro, nicht verzichten. In Ihrem Heimbüro nutzen Sie einen PC. Es kommt auf den richtigen Schreibtisch und den richtigen Stuhl an. Ebenso wichtig sind die Lichtverhältnisse.

Den Arbeitstisch mit Ihrem PC sollten Sie parallel zum Fenster aufstellen. So bekommen Sie genügend Tageslicht und werden nicht geblendet. Für Ihren PC sollten Sie einen möglichst großen Monitor kaufen. So sehen Sie gut und können bequem arbeiten. Zusätzlich nehmen Sie eine gesunde Haltung ein, da Sie eine bessere Sicht haben. Damit können Sie Verspannungen und Schmerzen in Nacken, Schultern und Rücken vermeiden. Zusätzlich vermeiden Sie Augenbeschwerden. Die neuen, modernen Flachbildschirme sind hell genug und flimmerfrei.

Der Tisch, auf dem sich Ihr PC befindet, sollte möglichst verstellbar sein. So können Sie die Arbeitshöhe entsprechend Ihrer Größe anpassen.

In Ihrem Heimbüro brauchen Sie einen Drehstuhl. Er sollte nicht nur gut gepolstert sein, damit Sie gesund sitzen, denn die Sitzhöhe und die Neigung der Lehne müssen verstellbar sein.

Die richtige Beleuchtung

In Ihrem Heimbüro ist die richtige Beleuchtung für ein gesundes  Arbeiten unerlässlich. Sie benötigen eine Deckenleuchte, die nicht zu hell und nicht zu dunkel sein sollte. Eine Lichtstärke zwischen 500 und 1.000 Lux sowie eine tageslichtfarbene Lampe sind richtig.

Damit Sie gut sehen, sollten Sie die Beleuchtung variabel gestalten können. Reicht das Tageslicht nicht aus, müssen Sie nicht immer die Deckenleuchte einschalten. Sie sollten daher eine Arbeitsplatzleuchte an Ihren Schreibtisch anbringen. Sie können verschiedene Schreibtischlampen günstig online kaufen.

Eine Alternative zur Schreibtischlampe bildet die Standleuchte, die Sie neben Ihrem Arbeitstisch aufstellen können. Sie bietet den Vorteil, dass Sie sie an verschiedenen Orten nach Bedarf platzieren können, auf diese Weise ist nur eine Lampe eingeschaltet, so dass Sie Strom sparen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Leuchte schwenkbar und in der Höhe verstellbar ist.

Bild: panthermedia.net Monkeybusiness Images