Klavier spielen: Tipps und Tricks für Anfänger

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, das Klavierspiel zu erlernen, brauchen Sie eigentlich nur noch drei Dinge: einen guten Klavierlehrer, ein Klavier und viel Geduld. Es ist wichtig, am Anfang keine zu hohen Erwartungen an sich selbst zu stellen. Das Instrument spielen zu können, das erfordert Zeit und Fleiß. Das Klavierspiel wird Ihnen nicht in den Schoß fallen, aber wenn Sie regelmäßig üben, kommt der Lernerfolg fast von allein.

Im Durchschnitt müssen Sie für ein neues Klavier um die 3.000 Euro veranschlagen. Sie können auch mit einem gebrauchten Klavier beginnen. Das bekommen Sie vielleicht bereits zu Preisen von unter 500 Euro. Achten Sie darauf, dass es gut gestimmt ist oder gestimmt wird, sonst ist die Freude am Lernen gleich dahin.

Den Kopf für die Musik frei machen

Das Klavier lernen fällt Ihnen leichter, wenn Sie sich beim Unterricht wirklich nur auf das Instrument und die anstehende Lektion konzentrieren. Wenn Sie mit einem Online Programm lernen oder mit einem Online Kurs, dann sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre und gute Raumharmonie, sowie, dass Sie während der Übung nicht unterbrochen werden. Achten Sie, gerade wenn kein Lehrer anwesend ist, unbedingt auf die richtige Sitzhaltung. Wenn Sie verspannt sind, können Sie nicht gut spielen. Machen eventuell anfangs zuvor ein paar Lockerungsübungen für Rücken, Füße und Hände. Auch Fingerübungen zum Kräftigen der Finger sind hilfreich. Nehmen Sie Ihr eigenes Spiel ruhig ab und zu über ein Mikrofon auf dem PC auf. Dann können Sie sich besser kontrollieren und  verbessern, wo es nötig ist.

Hören, spielen, erproben

Hören Sie so oft wie möglich Klaviermusik. Das gibt Ihnen das richtige Gehör den Klang des Instruments, das Erhören seiner Möglichkeit und Feinheiten beim Spiel anderer. Aber haben Sie nicht den Ehrgeiz, gleich einem Virtuosen Konkurrenz machen zu müssen. Am Anfang werden Sie auch viel Zeit mit Lesen von Noten, mit Fingersätzen und Tonleitern verbringen. Je systematischer Sie alle Grundlagen lernen, desto leichter fällt Ihnen auch bald das richtige Spielen Ihrer ersten Stücke. Erproben und entdecken Sie anfangs das Instrument. Hören Sie in die einzelnen Töne der weißen Tasten hinein. Je besser Sie das Instrument kennen, desto leichter lernen Sie.

Bild: panthermedia.net Pavel Losevsky