So richten Sie einen Drucker für den Mac ein

Ein Drucker anzuschließen und diesen mit dem Computer zu verbinden, ist normalerweise keine große Aufgabe, schwierig wird es erst, wenn ein Mac ins Spiel kommt. Einen Drucker für einen Mac einzurichten, erfordert meist ein bisschen Geduld.

Mit der entsprechenden Software

Um einen Mac mit einem Drucker zu verbinden, brauchen Sie die passende Software. Wenn Sie zum Beispiel einen Mac mit Betriebssystem OS X haben, dann sind integrierte Treiber für viele Drucker von bekannten Herstellern wie Canon, HP oder auch Epson enthalten. Mit diesen Treibern wird dann der Drucker automatisch erkannt, wenn er an den Mac angeschlossen wird. In diesem Fall ist eine besondere Treibersoftware nicht mehr notwendig und Sie können sich die Installation sparen. Ob mit installierten Treibern oder auch mit einer separaten Treibersoftware, der Vorgang, um den Drucker an den Mac anzuschließen und zu konfigurieren, bleibt aber immer der Gleiche.

Wie wird der Drucker angeschlossen?

Um drucken zu können, müssen Sie zunächst den Drucker mit dem dazu gehörigen Kabel an einen USB- oder falls vorhanden, auch an einen Firewire-Anschluss des Computers anschließen. Wichtig ist es, dass Sie die Informationen in der Beschreibung des Druckers aufmerksam lesen, und dann erst den Drucker einschalten. Wird der Drucker nicht von Ihrem Mac erkannt, dann können Sie nicht drucken. Ist das der Fall, dann müssen Sie einen aktuellen Treiber von der Website des Druckerherstellers herunterladen und diesen dann installieren. Ob der Drucker einwandfrei funktioniert, können Sie feststellen, wenn Sie eine Datei öffnen, die gedruckt werden soll. Wählen Sie aus dem Menü Ablage die Option „Drucken“ aus und überprüfen Sie dann im angezeigten Dialog „Drucken“, ob der Drucker im Menü auch tatsächlich einen Drucker anzeigt. Wenn das der Fall ist, dann können Sie drucken.

Was Sie beim Kauf des Druckers beachten sollten

Ein Mac ist ein sehr hochwertiger Computer und ebenso hochwertig sollte auch der Drucker sein. Entscheiden Sie sich deshalb besser für einen Drucker von einem bekannten und renommierten Hersteller. Dabei lohnt es sich die Preise für die dauerhaften Kosten zu vergleichen, zum Beispiel für einen Samsung Toner. Diese Drucker sind vielleicht in der Anschaffung und auch was das Zubehör angeht, ein wenig teurer, aber erfahrungsgemäß ist es einfacher, diese Drucker an einen Mac anzuschließen und zu benutzen.

Bild: panthermedia.net Kitch Bain