Gears of War 3: Marcus Fenix darf endlich offiziell nach Deutschland

Mögen Sie Konsolenspiele und vor allem Kriegsspiele? Wie sieht es eigentlich mit Gears of War aus – kennen Sie bereits die ersten beiden Versionen? Möchten Sie noch tiefer in die Spielwelt eintauchen und etwas über die realen Hintergründe erfahren, dann können Sie die beiden Romane, die bereits erschienen sind, lesen. Sind Sie ein Fan der Spiele, stehen Ihnen zahlreiche Fanartikel zur Auswahl.

Was ist der Inhalt der Spiele?

Im Mittelpunkt der Spiele der Gears of War Reihe steht der Konflikt zwischen den Menschen, die auf dem Planeten Sera leben, und den Außerirdischen, die den unterirdischen Feind darstellen und im Spiel als Locust bezeichnet werden. Die Bewohner der Planeten werden von den Locust angegriffen. Die menschlichen Bewohner, die einst verfeindet waren, verbünden sich nun miteinander und versuchen, die Locust zu bekämpfen. Der Krieg gegen die Locust dauert viele Jahre an. In ihrer Verzweiflung rüsten sich die Menschen mit verschiedenen starken Waffen, den Gears of War, aus. Im Mittelpunkt der Spiele steht Marcus Fenix, ein Gear-Seargant. Der Spieler nimmt die Rolle des Marcus ein und muss verschiedene Herausforderungen bewältigen.

Gears of War 3

Gears of War 3 ist der erste Teil der Spielreihe, der in Deutschland nicht indiziert ist. Er erschien am 20. September 2011 und erhielt jedoch die USK Freigabe ab 18 Jahren und ist somit nur für Erwachsene geeignet. Suchen Sie aber ein Spiel , das bereits für 16jährige erlaubt ist, erhalten Sie Action und Spielspannung mit Batman Arkham City. Aber nun nehmen Sie Marcus‘ Rolle ein und helfen Sie ihm, die verschiedensten Herausforderungen zu meistern. Gears of War 3 ist der abschließende Teil der Serie. Sie müssen nicht in die Rolle des Marcus Fenix schlüpfen, denn Sie können viele weitere Rollen annehmen und sich entscheiden, ob Sie Marcus helfen möchten oder ob Sie gegen ihn antreten wollen. Zum ersten Mal treten weibliche Charaktere als Spielfiguren auf den Plan. Das Spiel ist nun für Spieler ab einem Alter von 18 Jahren freigegeben worden.

Bild: Talisman1 cc-by-sa 3.0