Case Modding: Tipps für Anfänger

Ein Computer ist heutzutage in den meisten Haushalten in Deutschland zu finden. Zwar gibt es für jeden Nutzer den richtigen Rechner, doch das Standard-Design sieht wenig dekorativ aus. Beim Case Modding nehmen Sie sich diesem Problem an und geben Ihrem PC-Gehäuse ein neues Aussehen. Jedoch ist zu Beginn Vorsicht gefragt, denn wenn etwas  schief läuft, funktioniert der PC nicht mehr einwandfrei oder Sie beschädigen ihn. Aus diesem Grund finden Einsteiger hier nützliche Tipps für ihre ersten Modding-Schritte.

Frische Farbe für das PC-Gehäuse

Das triste Grau des Gehäuses stört Sie oder sieht nach einiger Zeit nicht mehr schön aus, dann peppen Sie doch mit neuer Farbe auf. Tipp, für die ersten Versuche ist es ratsam, an einem älteren Modell zu üben, damit der teure Rechner weiterhin funktioniert. Als Einsteiger sollten beim case Modding mit kleinen Veränderungen anfangen, mit denen bereits die Profis der DCMM begonnen haben. Entfernen Sie das Gehäuse und bringen es draußen auf einen Arbeitstisch. Nun lackieren Sie es in der gewünschten Farbe, – denken Sie an den Atemschutz. Nach dem Lackieren lassen Sie das Gehäuse vollständig trocknen und schrauben es anschließend wieder zusammen.

Tipps für individuelle Motive

Möchten Sie beim Case Modding einen Schritt weiter gehen, zeichnen Sie Ihre Lieblingsfigur oder ein Bild und zeichnen es auf. Mit spezieller Farbe kolorieren Sie nun das Gehäuse, dabei sollten Sie aufpassen, dass die Farbe nicht ins Innere eindringt, also besser das Gehäuse vorher abnehmen. Alternativ eignen sich auch bedruckbare Folien, die sich auf den Rechner kleben lassen. Passend dazu besteht die Möglichkeit, Mousepads bedrucken zu lassen. Auf diese Weise designen Sie einen komplett neuen PC. Mit der Gestaltung des Bildschirms sollten Sie als Anfänger jedoch noch warten.

Case Modding für Fortgeschrittene

Sie haben bereits erste Erfahrungen gesammelt oder stellen die PC Hardware selber zusammen, dann dürfen Sie sich an schwierigeren Projekten versuchen. Zum Beispiel gibt eine eingebaute Kunststoffscheibe den Blick auf die Komponenten des Rechners frei. Ist Ihnen diese gelungen, installieren Modder eine farbige Beleuchtung, um das Design weiter zu individualisieren. Das Internet bietet zahlreiche Galerien und Anleitungen für die unterschiedlichsten Veränderungen.

Bild: D-Kuru cc-by-sa 3.0