Online-Banking Software: Darauf sollten Sie achten

Wer heutzutage kein Online-Banking praktiziert, zählt schon fast als Hinterweltler. Wenn Sie sich aber mal fragen, warum manche diese Art der Bankgeschäfte nicht machen, dann kommen so einige ins Grübeln. Das erste ist auf jeden Fall der Datenschutz. Es geht hier um Ihr privates Konto oder um Ihr Geschäftskonto. Wenn da etwas passiert, kann alles weg sein. Über die Risiken denken die meisten Menschen nicht nach. Sie finden das Online-Banking einfach sicher ohne genau zu wissen wodurch es denn überhaupt sicher ist.

Für den normalen Privatverbraucher

Selbstverständlich ist das Überweisen und das Bezahlen der Rechnungen über ein Online-Banking Konto sicher. Es gibt dementsprechende Programme, die zum einen von den Hausbanken angeboten werden und zum anderen auch als eigenständiges Programm gekauft und installiert werden kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für ein zusätzliches Programm. Das ist allerdings nur sinnvoll, wenn Sie ein Geschäftskonto leiten oder aber eine große Anzahl von Kontobewegungen verbuchen. Für den normalen Privatverbraucher, der ein kostenfreies Girokonto hat, drei Daueraufträge und ein paar Überweisungen im Monat bearbeitet lohnt es sich nicht. Da reichen die normalen Sicherheitsstandards der Banken vollkommen aus. Es werden verschiedene Programme angeboten, die einen gesonderten Schutz vor Zugriffen auf Ihr Konto bieten. Einige sind getestet worden und haben wirklich gute Ergebnisse erzielt, so dass eine optimale Sicherheit gegeben ist und der Anwender auf Nummer sicher gehen kann und mit einem guten Gefühl seine Bankgeschäfte erledigt sind.

Testversion steht Ihnen mindestens 30 Tage zur Verfügung

Wenn Sie sich über die verschiedenen Programme informieren und sich nicht entscheiden können, bieten alle fünf getesteten Versionen kostenlose Installationen an, damit Sie sich mit dem Programm vertraut machen können. Die sogenannte Testversion steht Ihnen dann mindestens 30 Tage zur Verfügung oder aber auch länger, und Sie können in aller Ruhe den Umgang mit dem Programm auf Ihrem Netbook oder anderen PC ausprobieren. Gefällt es Ihnen nicht, einfach wieder löschen und eine andere Testversion installiert. So können Sie sich individuell für ein Programm entscheiden und dann auch erst dafür bezahlen. Die Programme bieten weitestgehend die gleichen Optionen an. Normale Überweisungen, Sparkonten, Tagesgeldkonten, Daueraufträge und sogar Depots können damit verwaltet und bearbeitet werden. Es wird meist ein E-Mail-Service angeboten, so dass Sie ständig über die Aktivitäten auf Ihrem Konto informiert werden. Die verschiedenen Programme kosten nicht sehr viel, verlangen dann aber auch für Updates einen kleinen Obolus. Damit können sie aber bestimmt leben, denn mit einem dieser Programme sind Sie und Ihr Geld so sicher, wie es kaum besser geht.

Bild: panthermedia.net Monkeybusiness Images