So erhöhen Firmen die Datensicherheit

So erhöhen Firmen die Datensicherheit

Sie führen ein Unternehmen oder betreiben einen Laden? Sie nutzen in Ihrem Unternehmen oder in Ihrem Laden PCs, die mit moderner Software ausgestattet sind und die Ihnen die Arbeit erleichtern. Auf Ihren PCs haben Sie sensible Daten gespeichert. Es gilt, diese Daten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Die Gefahren eines Angriffs werden immer größer. Nicht nur Viren und Trojaner können Ihre Daten gefährden, denn die Daten sind vor Hacker-Angriffen nicht geschützt.

Wie Sie Ihre Daten schützen können

Zum Schutz Ihrer Daten können Sie einen IT Service beauftragen. Lassen Sie sich umfassend beraten, wie Sie Ihre Daten schützen können. Daten, die Sie auf Ihrem Server hinterlegt haben, können mit einer Zugriffsberechtigung geschützt werden. Dabei können Sie genau festlegen, wer von Ihren Mitarbeitern Zugriff auf die Daten hat. Dazu legen Sie digitale Ordner an.

Mit der richtigen Software schützen Sie Ihre Daten nicht nur vor Viren und Trojanern. Eine gute Antivirensoftware bietet Schutz vor Hackerangriffen. Hochsensible Daten, wie beispielsweise die Bankinformationen Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter, sind mit dieser Software umfassend geschützt. Da sich die Viren verändern und täglich neue Viren auftreten können, ist es wichtig, dass Sie die Software täglich aktualisieren. Bei der Auswahl der Software sollten Sie nicht nur an Freeware denken, denn für ein hohes Maß an Sicherheit sollten Sie eine hochwertige Antivirensoftware kaufen.

Was Sie sonst noch tun können

Für hochsensible und aktuelle Daten sollten Sie täglich ein Backup vornehmen. Dafür sollten Sie eine externe Festplatte oder eine CD nutzen. Speichern Sie Ihre Daten täglich auf einer externen Festplatte und nehmen Sie eine Aktualisierung vor. Die externe Festplatte sollten Sie auf keinen Fall in der Nähe Ihres PCs aufbewahren, denn so besteht die Gefahr, dass sie gestohlen wird. Bewahren Sie die externe Festplatte mit den Daten an einem sicheren Ort auf.

Gehen Sie bei der Wahl des Passwortes sorgfältig vor. Hacker können schnell Passwörter ausspähen. Werden lediglich Geburtsdaten oder Namen von Familienmitgliedern als Passwort verwendet, so kann das Passwort schnell ausgespäht werden. Besser ist die Nutzung einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen als Passwort. Da viele Daten per E-Mail ausgespäht werden, sollten Sie keine E-Mails öffnen, deren Absender Sie nicht kennen. Geben Sie auf keinen Fall ein Passwort preis.

Bild: panthermedia.net Andreas und Alexander Zeilinger