Empfehlenswerte Software für professionelles Webdesign

Empfehlenswerte Software für professionelles Webdesign

Wer seine Firma im Internet optimal präsentieren möchte, sollte auf Ausgaben für eine Software für professionelles Webdesign nicht verzichten. Diese Software unterstützt Sie in verschiedener Weise, zum einen gibt sie Ihnen Tipps zum perfekten Design der Software, zum anderen leitet es Sie schrittweise durch den Aufbau einer Homepage, so dass Sie sich zumindest die Kosten für einen Webdesigner sparen können. Allerdings sind auch diese Programme nicht immer perfekt. Sie sollten sich aber vor einer Anschaffung auf dem weiten Markt der Softwareanbieter genau umschauen, denn jedes Programm hat seine Stärken und Schwächen. Viele Fachzeitschriften testen regelmäßig die verschiedenen Softwareprogramme und veröffentlichen ihre Ergebnisse.

Wann sollte man ein Webdesign-Büro beauftragen?

Grundsätzlich sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, wenn Sie am Computer ungeübt sind, keine Zeit haben sich mit der Software auseinander zu setzen, oder viele Extrawünsche haben. Auch hier ist der Markt mit Anbietern gefüllt. So gibt es professionelles Webdesign aus Augsburg und aus anderen Städten Deutschlands. Erkundigen Sie sich in den Gelben Seiten nach passende Anbieter und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot. Für welche Lösung Sie sich entscheiden liegt einzig in Ihrer Hand.

Welche Software ist empfehlenswert?

Hiermit beziehen wir mich auf eine Rangliste von Computer Bild und stellen Ihnen kurz drei Programme vor. Anhand der Beispiele wird gezeigt wie unterschiedlich die Software einzelner Hersteller sein kann. Testsieger wurde dabei Avanquest mit der Software „NetObjects Fusion 11“. Diese Software zeichnet sich besonders durch viele Gestaltungsvorlagen, als auch durch seine automatische Menügestaltung aus. Zudem ist es sehr geeignet für Anfänger, bietet aber auch Profis viele Expertenfunktionen. Negativ ist der Preis, denn viele Sonderfunktionen kosten viel Geld.

Zweiter Sieger wurde Data Becker mit der Software „Meine Homepage 6.0 plus“. Positiv wurden die automatische Menügestaltung, eine gute Bildergalerie-Funktion und die Einrichtung von Bereichen für bestimmte Besucher gewertet. Negativ fielen wenige Expertenfunktionen und das fehlende Internettagebuch ins Gewicht. Den 9. Platz in diesem Test belegte Magix mit dem Programm „Xtreme Web Designer 5“. Hier wurden lediglich die schicken Vorlagen und die vielen Grafikfunktionen gewertet. Negativ vielen mehrere fehlende Funktionen auf, wie Internettagebuch, Gästebuch und Umfragen.

Bild: panthermedia.net Philippe Ramakers