Sicherheit geht vor: Was leisten kostenlose Antivirus-Programme

Antivirenprogramme blockieren Viren, Trojaner und weitere Web-Gefahren

Wenn Sie öfter im Internet unterwegs sind, haben Sie sicher auch schon mal den einen oder anderen ungebetenen Gast auf Ihrem Rechner gehabt: Viren, Trojaner, Dialer oder andere Schädlinge können sich in Ihrem Rechner über E-Mails oder direkte Angriffe aus dem Internet breitmachen, wenn Sie ihn nicht geschützt haben. Falls Sie kein Geld für eine Antivirensoftware investieren möchten, müssen Sie trotzdem nicht auf einen guten Virenschutz Ihres PCs verzichten.

Zahlreiche kostenlose Antivirenprogramme im Internet

Kostenlose Antivirenprogramme finden Sie im Internet von den unterschiedlichsten Herstellern zum Download. Sie bieten einen Basisschutz gegen Würmer, Viren und Trojaner, der für die meisten Privatanwender durchaus ausreicht, um sicher im Internet zu surfen, E-Mails zu empfangen und Dateien herunterzuladen. Einige Antivirentools schützen zusätzlich gegen Adware und Spyware. Das Update dieser Tools erfolgt automatisch. Zudem können Sie die aktuellen Virenlisten aus dem Internet herunterladen. Dies garantiert, dass die installierte Software immer auf dem neuesten Stand bleibt und neu hinzugekommene Viren und Trojaner schnell erkennt.

Erweiterte Leistung der Kaufprogramme

Wenn Sie im Fachhandel oder im Internet ein kostenpflichtiges Antivirenprogramm mit einer Lizenz erwerben, haben Sie den Vorteil, dass Sie die Updates früher erhalten. Zudem bieten diese Kaufprogramme meist mehr Funktionen als kostenlose Antivirentools, wie Firewall und Webfilter. Die Lizenz gilt meist nur für einen Computer und muss nach einem Jahr erneuert werden. Kostenlose Virenprogramme dagegen können Sie auf jeden einzelnen PC gratis downloaden und installieren.

Ein Vergleich lohnt sich

Bevor Sie sich einen kostenlosen Virenscanner auf Ihren PC installieren, sollten Sie Testberichte dazu lesen. Im Internet finden Sie zahlreiche Vergleiche von Antivirenprogrammen. Laut einiger Tests bietet zum Beispiel die kostenlose Antivirensoftware von Avira AntiVir einen guten Schutz. Schädlinge und Angriffe auf Ihren PC werden auch von vielen anderen kostenlosen Tools zuverlässig erkannt, abgewehrt und in Quarantäne versetzt. Wenn Sie sich für die als am zuverlässigsten beurteilte Software entscheiden, können Sie sicher und bedenkenlos im Internet surfen und werden rechtzeitig gewarnt, wenn Ihr Antivirenprogramm einen gefährlichen Schädling auf Ihrem Computer erkennt. Achten Sie darauf, Ihr Virenprogramm immer auf dem neuesten Stand zu halten, denn hat sich ein Trojaner erst einmal festgesetzt, liest er beim Onlinebanking oder Einloggen auf Webseiten Ihre Daten aus und leitet sie weiter.

Bild: panthermedia.net Inge Schepers